Weihnachtsfeier 2016

Die Weihnachtsfeier des Naumburger SV 05 im Jahr 2016 steht unter einem besonderen Stern. Zum einen wird die Feier in einem Festzelt auf dem Vereinsgelände durchgeführt, welches in diesem Jahr das erste mal im Rahmen der Weinwanderung von unserem Verein betrieben wird. Zum anderen wird es die letzte Weihnachtsfeier sein, bevor am 01. Juli 2017 der SC Naumburg entsteht. Die Rahmenbedingungen sind andere, aber das Buffet, die Tombola und Musik zum tanzen (diesmal von und mit Felix Veit) sind wie gewohnt. Für das Zelt, die Musik und das Buffet ist ein Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Person angedacht.

Eingeladen sind alle Mitglieder, Freunde, Sponsoren und die Betreuer und Eltern der Kinder der JSG Naumburg. Der Vorstand erhofft sich eine rege Teilnahme für diese andere Art von Weihnachtsfeier um vereinsintern die Erfolge des Jahres zünftig zu feiern.

Spiele vom 19.11.2016

Samstag, 19.11.2016:

  • Erste: Naumburger SV 05 – B.-W. Zorbau II, 0:1 (0:1)
  • Zweite: SG Naumburg – WFV Schwarz Gelb, 4:0 (2:0)
  • A  – Junioren: SG Spergau – JSG Naumburg, 2:2 (1:1)
  • E – Junioren: JSG Naumburg II – Grün-Weiss Langendorf, 6:0 (3:0)
  • E – Junioren: JSG Naumburg III – SG Droyßig/Osterfeld II, 3:1
  • F – Junioren: B.-W. Zorbau – JSG Naumburg II, 6:1 (1:0)

Details:

Erste:
Naumburger SV 05 – B.-W. Zorbau II, 0:1 (0:1)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes

Zweite:
SG Naumburg – SG B.-W. Bad Kösen II, 4:0 (1:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes

E – Junioren:
JSG Naumburg II – Grün-Weiss Langendorf, 6:0 (3:0)

Am Samstag den 19.11. trafen sich die Teams aus Naumburg und Langendorf zum verschobenen Kreispokal Achtelfinale auf den Moritzwiesen, welcher vom Platzwart Steffen Franke in top Verfassung hergerichtet wurde ! Was bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen gar nicht so einfach ist.
Es soll ja auch vorkommen , daß nach 3 Regentropfen Plätze gesperrt werden aber das ist ein anderes Thema. Trotzdem nochmals einen Dank von den Trainern der E2 und E3 ( welche ein Testspiel hatte ) für die super präparierte Wiese.
Gleich nach Beginn versuchten die Spieler der JSG den Langendorfern ihr Spiel aufzudrücken und setzten sie in der eigenen Hälfte fest . Doch durch gute Abwehrarbeit , Unvermögen und etwas Glück stand immer noch die 0 . In der 12. Minute war der Bann dann gebrochen und Avan Shekhani traf zum 1:0 . 1 Minute später netzte dann Tim Hartmann und in der 17. nochmal Avan ein . Allen Toren gingen schöne Kombinationen voraus . Man muss aber auch dem Gegner bescheinigen immer wieder gefährliche Konter vorgetragen zu haben , wo wir auch manchmal das Glück auf unserer Seite hatten und so konnte auch unser Torwart Colin Jeske zeigen , dass er die Handschuhe nicht nur wegen den Temperaturen angezogen hatte . Halbzeit 3:0 war in Ordnung !
In Halbzeit 2 sollten unsere Kids noch mehr miteinander spielen und es zeigte Erfolg . So trafen in der 26. Hennes Heinze , in der 29. Tim Hartmann und Mathias Werner setzte in der 32. Minute den Schlußpunkt zum 6:0 . Ein auch in der Höhe verdienter Sieg der JSG E2. Ein besonderen Dank noch an Sportkamerad Falk Iser,welcher die Partie jederzeit im Griff hatte .
Fazit : Einzug ins Viertelfinale geschafft , so das ALLE Truppen der E- Junioren unter den letzten 8 Mannschaften im Kreispokal stehen . Wird den Jugendleiter vielleicht auch freuen .Vielen Dank noch an die Gäste aus Langendorf , welche ein immer fairer Gegner waren , denn da hatten wir schon andere Mannschaften zu Gast . ( wenn sie überhaupt kommen !!!!! )
Nun sollten die Herrn des KfV bei der Auslosung zum Viertelfinale mal ein Händchen beweisen und unsere E- Mannschaften nicht zusammen losen .

Vereinsspiegel November 2016

Nachdem zwei wichtige Projekt angelaufen und entschieden sind (Baubeginn Ersatzneubau und Verschmelzung zum SC Naumburg) sind in diesem Jahr noch zwei weitere wichtige Veranstaltungen im Vereins leben geplant.

Am Freitag, d. 9. Dezember findet im Speiseraum der der twn Naumburg, Steinkreuzweg 9 die reguläre Mitgliederversammlung für 2016 statt. Die offizielle Einladung gibt es hier: einberufung-mitgliederversammlung-2016.

Zum zweiten mal findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Naumburg im Advent“ am 3. und 4. Dezember die Weinwanderung von der Henne nach Schönburg statt. Der Vorstand hat sich entschieden, bei dieser Veranstaltung erstmals ein Anlaufpunkt zu sein. Damit soll die Arbeit des Vereines und der Ersatzneubau repräsentiert werden. Am 3. und 4. Dezember wird dazu auf dem Vereinsgelände in einem Zelt eingeladen. Den Link der Stadtverwaltung gibt es hier.

Wir bekommen unter anderem Unterstützung vom Weinhaus Gaudig und Imbiss Christine Schuhmann. Aber auch weitere Ideen, insbesondere von Eltern für ein gelingen der beiden Tage sind willkommen.

Weitere vereinsinterne Informationen gibt es unten, denn ohne die Mithilfe vieler fleißiger Hände wird die Veranstaltung kein Erfolg werden .

In diesem Zusammenhang wird am 2. Dezember ab 19:00 Uhr die diesjährige Weihnachtsfeier stattfinden. Eingeladen sind alle Mitglieder, Sponsoren und die Betreuer und Eltern der Kinder der JSG Naumburg. Für einen Unkostenbeitrag von 20 Euro gibt es ein rustikales Abendessen und Livemusik von Felix Veit. Auch die traditionelle Tombola soll wieder Bestandteil sein. Dazu wird es ab sofort wieder Listen geben um die Teilnahme einzutragen. Der Vorstand erhofft sich eine rege Teilnahme für diese andere Art von Weihnachtsfeier um vereinsintern die Erfolge des Jahres zünftig zu feiern.

Organisation und Ansprechpartner für das Weihnachtsprojekt:

Aufbau des Zeltes: Donnerstag, 1.12.2016 ab 14:00, Ansprechpartner Christoph Radig und Silvio Menzel

Freitag, 2.12.2016: Einrichtung und Vorbereitung für die Weihnachtsfeier, Ansprechpartner: Ulrich Klose, Enrico Spreu, Stefan Rupp

Weihnachtsfeier: Es werden noch Helfer gesucht für den Service (vorzugsweise keine Vereinsmitglieder und Helfer, die sonst das ganze Jahr für alle da sind)

Weinwanderung am 3.12.2016 ab 11:00 Uhr, Verantwortlich JSG (Martin Pastuschek)

Weinwanderung am 4.12.2016 ab 11:00 Uhr, Verantwortlich Männerteams (Christoph Radig)

Montag, 5.12.2016, Abbau des Zeltes ((der wichtige Hinweis:!! „Viele Hände schnelles Ende“)

Verwendung von Logo und Schriftzug des SC Naumburg:

Auf vielfaches Anfragen ob bereits das Logo und der Schriftzug des SC Naumburg für neue Bestellungen verwendet werdet dürfen gibt es folgenden Hinweis:

Logo und Schriftzug können verwendet werden, aber erst nachdem am Montag, d. 7.11.2016 die Arbeitsgruppe „SC Naumburg“ eine endgültige Version freigibt.

Spiele vom 29.10.- 30.10.2016

Samstag, 29.10.2016:

  • Erste: Naumburger SV 05 – BSC 99 Laucha , 6:0 (2:0)
  • Zweite: SG Naumburg – SG B.-W. Bad Kösen II, 4:0 (1:0)
  • A  – Junioren: JSG Naumburg – VfR Roßla e.V., 13:2 (5:0)
  • C – Junioren: SV Bl.-W. 1921 Farnstädt – JSG Naumburg, 0:4 (0:4)
  • D – Junioren: JSG Naumburg II – SG Klosterh./Herreng., 2:3 (1:2)
  • D – Junioren: JSG Naumburg III – SG Freyburg/Bad Kösen II, 1:13 (1:7)
  • F – Junioren: TSV Eintracht Lützen – JSG Naumburg II, 3:1 (1:1)
  • F – Junioren: SG Klosterh./Herreng. – JSG Naumburg III, 14:2 (4:0)

Sonntag, 30.10.2016

  • B – Junioren: JSG Naumburg – LSG Lieskau, 1:5 (0:3)
  • D – Junioren: VfL Halle 96 II – JSG Naumburg I, 0:2 (0:0)
  • E – Junioren: SG Freyburg/Bad Kösen III – JSG Naumburg I, 1:6 (0:3)
  • E – Junioren: JSG Naumburg II – SG Freyburg/Bad Kösen II, Nichtantritt Gast
  • E – Junioren: JSG Naumburg III – R.-W. Weißenfels II, 10:2 (4:1)

Details:

Erste:
Naumburger SV 05 – BSC 99 Laucha , 6:0 (2:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes (folgt)

Zweite:
SG Naumburg – SG B.-W. Bad Kösen II, 4:0 (1:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes (folgt)

C- Junioren:
SV Bl.-W. 1921 Farnstädt – JSG Naumburg, 0:4 (0:4)

Vorne Hui, hinten pfui!

Unsere Jungs begannen am zeitigen Samstagmorgen auf dem Kunstrasenplatz mit der gleichen Formation und Konzentration wie letzte Woche.
Mit gutem Pressing und schnellem Passspiel schafften die Jungs immer wieder Lücken in der Abwehr der Gastgeber. Eine solche sah Andres Goethel mit einem Zuckeranspiel aus dem Mittelfeld auf den eingelaufenen Moritz Mainka und dieser vollendet aus 15m trocken ins lange Eck. Klasse Tor! 0:1 (7.) Die Domstädter drückten weiter. Pascal Reh setzt einem Rückpass der Einheimischen nach, gewinnt den Zweikampf mit dem Blau-Weiß-Abwehrspieler und wird dann vom Farnstädter Torhüter von den
Beinen geholt. Eigentlich Rot ! Aber, die Jungs sollen ja Fußball
spielen ! Den fälligen Strafstoß schnappt sich Paul Jacob ganz
selbstbewusst und macht ihn sicher rein! 0:2 (10.)
Im Überschwang des guten Angriffsspiels vergaßen die Gäste nun aber etwas die defensive. Mit einfachen langen Bällen wurden die beiden pfeilschnellen und technisch versierten Blau-Weiß-Angreifer in Szene gesetzt. Da wirkte Gästeabwehr nicht gerade souverän. Doch unsere Jungs hatten Glück. Einmal half der Pfosten, einmal reagierte Marius Felber im Tor großartig. Im Angriff dagegen klappte es wie am Schnürchen. Moritz Mainka flankte nach Zusammenspiel mit Luca Mohrmann nach innen, die Gastgeber können zwar vor Florian Felber noch abwehren, aber Leonard
Wisskow donnert die Kugel aus 13m an Freund und Gegner vorbei in die Maschen. 0:3 (22.) Dann mal ein Angriff über links. Kevin Rosenberger spielt 2 Gegner aus, zieht nach innen, passt zu Florian, doch der donnert die Kugel aus 10m an die Querlatte. Moritz schaltet am schnellsten und köpft den Abpraller ins Netz. 0:4(30.)
Im 2. Abschnitt stellten die Gäste in der Innenverteidigung um, was die schnellen Gegenangriffe der Gastgeber nun weitestgehend eindämmte. Die Gäste bestimmten nun 20 min klar das Spiel, erspielten sich auch Tormöglichkeiten, doch vergaben diese durch zu ungenaues Zuspiel (Moritz , Simon, Andres) beim letzten Pass oder unkonzentriert (Kai Geißler, völlig frei vor dem Tor). In der 58. min wird Moritz nach Doppelpass mit Andres unsanft im Strafraum von den Beinen geholt. Wieder Strafstoß. Pascal, der im 2. Abschnitt etwas untergetaucht war, fühlte sich berufen. Nun gut! Strafstoß schießen ist definitiv nicht seine Stärke. Es blieb beim 0:4! gegen Ende kamen die Gastgeber fast nochmal zurück ins Spiel. Bei 2 argen Stellungsfehlern konnte einmal Marius durch kluges heraus laufen klären (61.) und dann half wieder der
Pfosten.(64.) Beim 3. gefährlichen Angriff der Gastgeber in Abschnitt 2 zielte der Blau-Weiß-Stürmer etwas zu ungenau, die Kugel ging haarscharf am langen Pfosten vorbei. (67.)
Am Ende zwar ein verdienter Sieg, der jedoch um 1-2 Tore zu hoch ausfiel.

D- Junioren:
VfL Halle 96 II – JSG Naumburg I, 0:2 (0:0)

Unsere Kids entführen aus Halle hochverdient die 3 Punkte. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Viele gute Spielzüge auf beiden Seiten,nur wegen der beiden Torhüter stand es zur Halbzeit noch 0:0.
In Hälfte zwei ein anderes Bild, jetzt spielte nur noch unsere JSG und man merkte allen Spielern an, das sie dieses Spiel gewinnen wollten. Immer wieder glänzte der Torwart aus Halle, zeigte eine Parade nach der anderen und brachte uns am Rande der Verzweiflung. Dann ein Schuß von M.Schlegelberger, der Torwart ist endlich geschlagen, da springt der Ball vom innen Pfosten zurück in die Arme des Torwarts. Jetzt dachten alle an ein Remis, weil der Ball einfach nicht rein wollte. Weil das Team aber nie aufsteckte, wurde es zum Glück doch belohnt. M.Schlegelberger setzte sich wieder über rechts durch, der Pass kam genau zu P.Sperling und der schob den Ball flach in die linke untere Ecke zum 0:1. Kurz vor Ende der Partie, dann die Entscheidung K.Ruppe schickt P.Sperling, der lässt noch einen Abwehrspieler stehen und schiebt den Ball in die rechte Ecke zum 2:0 Endstand.

0:1 min 53 P.Sperling
0:2 min 59 P.Sperling

E- Junioren:
JSG Naumburg III – R.-W. Weißenfels II, 10:2 (4:1)

Heute gab es vor dem Spiel die klare Ansage primär den Ball wieder laufen zu lassenund das Ergebnis selbst als zweitrangig zu betrachten.
Und der Ball lief teilweise wie geschmiert, nach vorn getragen mit
sehenswerten Kurzpassspiel. Natürlich klappte auch vieles nicht, es blieben unglaublich viele Torchancen liegen und die zwei Gegentore waren mehr als unnötig. Aber was sich über weite Strecken dazwischen abspielte, waren genau diese vom Trainerstab geforderten Spielzüge. Auch durch die vielen gewonnenen Zweikämpfe von Willi und die Flankenläufe über die rechte Seite vom nimmermüden Leon, kam das Team zu unzähligen Chancen. Stan, Julian und Leon machten aber letztendlich die Sache rund für die Naumburger.

Es passt längst nicht alles, aber vieles immer besser. Mit viel Geduld und Zeit werden wir uns kontinuierlich steigern, uns hetzt nichts.

Betrachtet man das Spiel unter erstgenannter Prämisse, war das ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für das Team

Torschützen:
6x Stan-Luca Bärthel
3x Leon Werner
1x Julian Ringleben

Spiele vom 29.10.- 30.10.2016

Samstag, 29.10.2016:

  • Erste: Naumburger SV 05 – BSC 99 Laucha , Landesklasse, 15:00 Uhr, Hallescher Anger
  • A  – Junioren: JSG Naumburg – VfR Roßla e.V., Landesliga, 11:00 Uhr, Stadion
  • C – Junioren: SV Bl.-W. 1921 Farnstädt – JSG Naumburg, Landesliga, 09:00 Uhr
  • D – Junioren: JSG Naumburg II – SG Klosterh./Herreng., Kreisliga, 10:30 Uhr, Moritzwiesen
  • D – Junioren: JSG Naumburg III – SG Freyburg/Bad Kösen II, Kreisliga, 09:15 Uhr, Moritzewiesen
  • F – Junioren: TSV Eintracht Lützen – JSG Naumburg II, Kreisliga, 09:30 Uhr
  • F – Junioren: SG Klosterh./Herreng. – JSG Naumburg III, Kreisliga, 09:30 Uhr

Sonntag, 30.10.2016

  • B – Junioren: JSG Naumburg – LSG Lieskau, Landesliga, 11:00 Uhr, Stadion
  • D – Junioren: VfL Halle 96 II – JSG Naumburg I, Landesliga, 10:00 Uhr
  • E – Junioren: SG Freyburg/Bad Kösen III – JSG Naumburg I, Kreisliga, 09:15 Uhr
  • E – Junioren: JSG Naumburg II – SG Freyburg/Bad Kösen II, Kreisliga, 10:30 Uhr, Moritzwiesen
  • E – Junioren: JSG Naumburg III – R.-W. Weißenfels II, Kreisliga, 09:15 Uhr, Moritzwiesen

Informationen des Vorstandes zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Am Samstag, d. 22. Oktober 2016 findet 19:00 Uhr die Mitgliederversammlung im Jugendgästehaus, 06618 Naumburg, Am Tennisplatz 9 statt, um über den Verschmelzungsvertrag mit dem Naumburger BC 1920 abzustimmen. Eingeladen wurde satzungsgemäß bereits am 22. September 2016. Alle Unterlagen sind im Internet und in den Vereinsheimen veröffentlicht wurden. Für den Verein Naumburg 05 gelten folgende Hinweise:

1. Stimmberechtigung

Stimmberechtigt sind nur Mitglieder des Naumburger SV 05. Eine entsprechende Mitgliederliste liegt zur Versammlung vor. Sofern ein Mitglied in dieser Liste nicht verzeichnet ist, muss das Mitglied seine Mitgliedschaft zweifelsfrei nachweisen. Ggf. entscheidet der Vorstand.
2. Stimmabgabe Minderjähriger

Minderjährige bis zum vollendeten 18. Lebensjahr (18. Geburtstag) können nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten ihre Stimme abgeben. Ein entsprechender Vordruck ist beigefügt und ist ausgefüllt und unterschrieben zur Versammlung mitzubringen. Ein entsprechender Identitätsnachweis (Geburtsurkunde und Kopie Personalausweis Erziehungsberechtigte) ist ebenfalls zur Vorlage mitzubringen. Ob das Kind oder der Erziehungsberechtigte die Stimme abgibt ist dann unrelevant, da es pro Mitglied bei Abgabe der Vollmacht nur eine Stimmkarte gibt. Die Vordrucke sind ebenfalls am Vereinsgelände bei Jutta Fritzsche zu erhalten.
3. Vollmacht zur Stimmabgabe

Eine Vollmacht zur Stimmabgabe kann lt. Satzung erteilt werden. Ein entsprechender Vordruck ist beigefügt und ist ausgefüllt und unterschrieben zur Versammlung mitzubringen. Die Vordrucke sind ebenfalls am Vereinsgelände bei Jutta Fritzsche zu erhalten.
4. Art der Abstimmung

Der Vorstand hat lt. § 7 der Satzung in seiner Sitzung am 12.10.2016 beschlossen, die Wahl per Handzeichen / Stimmkarte öffentlich durchzuführen.

Vollmachten zum Ausdrucken: vollmacht-einwilligung-stimmabgabe

D1 Junioren der JSG bedanken sich

D – Jugend JSG Naumburg I bedankt sich

Die D – Jugendmannschaft und die beiden Trainer Thomas Ruppe und Mike Heidenreich der JSG Naumburg I, möchte sich auch auf diesem Wege für die zahlreichen Sponsoren dieser Saison bedanken. Angefangen hat unser Glück diese Saison, das wir vom Sporthaus Röder einen neuen Satz Trikots für unsere bevorstehende Landesligasaison bekommen haben, wir sagen nochmals DANKE Im weiteren Verlauf der Saison bekamen wir von der Firma WID, um Herr M.Sassowsky neue Trainingsanzüge geschenkt, auch hier war die Freude der Kids riesengroß, jetzt kann man endlich einheitlich zu den Punktspielen fahren, auch hier sagen wir nochmals DANKE.

balluebergabe-daniel-sturm-d1-junioren

Friseurmeister und CDU Landtagsabgeordneter Daniel Sturm kam extra auf unser Sportplatz und übergab einen Spielball und 4 neue Trainingsbälle, auch hier sagen wir vielen DANK. Die Bälle nahmen im Empfang Kapitän Maxim Mjakinin, der Mannschaftsrat um Kevin Ruppe und Simon Duarte, Tim Sassowsky und Neuzugang Toni Fliege.
Vater und Sponsor Maik Sassowsky von der Firma WID beauftragte die Trainer weitere 8 Bälle zu besorgen, so dass alle Kinder einen neuen Ball haben. Diese wurden mittlerweile auch übergeben. Wir sagen vielen DANK Maik und hoffen das wir es mit vielen Punkten zurückgeben können. Vielen DANK an alle Sponsoren sagt die JSG Jugend DI und ihre beiden Trainer.

Ergebnisse vom 15.10.-16.10.2016

Samstag, 15.10.2016:

  • A- Junioren: JSG Naumburg – SG Könderitz 1948 4:1 (2:0)
  • D- Junioren: TSV Großkorbetha – JSG Naumburg III 11:1 (3:0)
  • E- Junioren: VfB IMO Merseburg – JSG Naumburg II 1:3
  • Erste: Naumburger SV 05 – TSV 1919 Leuna 3:1 (2:0)
  • Zweite: SG Naumburg – SV Burgwerben 3:3 (2:1)

Sonntag, 16.10.2016:

  • C- Junioren: SV Blau Weiß Dölau – JSG Naumburg
  • D- Junioren: FC Hettstedt – JSG Naumburg I

Details:

E- Junioren: VfB IMO Merseburg – JSG Naumburg II 1:3

Im Testspiel der E Junioren trafen zwei bis dahin
ungeschlagene Staffelerste aufeinander. Unsere Domstädter Kid“s der JSG E 2, wollten natürlich auch ungeschlagen bleiben, was sie dem starken Gegner aus Merseburg, mit einer schnellen offensiven Spielweise zeigten. Mathias Werner erzielte mit einem tollen Solo das 0:1.
Wenig später war es Anthony Mildner der einen Abschlag vom gegnerischen Torhüter abfing und direkt aus der Luft aus halbrechter Position aus ca. 15 Metern dem Torhüter keine Chance ließ. Und wie es im Fußball so ist, und du einige Chancen liegen lässt bestraft dich der Gegner mit einem Gegentor zum 1 :2 Anschlusstreffer.  Aber die Jungs fanden schnell wieder zurück ins Spiel und so konnte Hennes Heinze dann den 1 :3 Endstand erzielen.
Fazit: die Zahlreichen Zuschauer sahen ein Spitzenspiel zweier Tabellenführer. Bitterer Beigeschmack war die Verletzung von unseren Anton Götze der unglücklich mit seinem Gegenspieler zusammengeprallt war und leider nicht mehr weiterspielen konnte.Gute Besserung.

Einheits Kinder Fussballfest

Lange erwartet, heiß beworben, gut vorbereitet, so startete der Tag der Deutschen Einheit am Halleschen Anger, um das erste Einheits Kinderfest am Halleschen Anger zu begehen.

Klar, stand die Premiere des Stickerheftes im Mittelpunkt. Konnten doch die über 300 Fußballer, Betreuer, Schiedsrichter und Helfer von Naumburg 05, dem NBC 1920 und der JSG Naumburg endlich ihr eigenes Heft in der Hand halten. Drei Monate Vorbereitungszeit und die Spannung stieg fast unbegrenzt. Einzig das Wetter wollte nicht richtig mitspielen. Dennoch war die Veranstaltung sehr gut besucht. Bereits vor betreten des Sportgeländes konnte man sich mit der Feuerwehr und einer Fahrt mit der Drehleiter alles von oben anschauen. Es folgten die Hüpfburg der Technischen Werke, eine Spaßfotobox von Diart Weißenfels und der begehrteste Stand – die Premiere des einzigartigen Naumburger Stickerheftes, präsentiert vom Edeka Center Naumburg. Pünktlich 10:00 Uhr bildete sich eine Schlange um die Hefte abzuholen. Der Clou, für alle Beteiligten Fußballer gab es ein persönliches, mit dem eigenem Porträts  auf der Titelseite. In Handumdrehen hatten ein großer Teil der Anwesenden eines zur Begutachtung in den Händen.

Nun musste nur noch einmal geschlafen werden und das Sammelfieber konnte offiziell starten. Je 10 Euro Einkaufswert bekommt man eine Tüte mit fünf Stickern kostenlos zum Einkauf dazu. Insgesamt sind es 478 Sticker, inklusive aller Personen, aktueller und erfolgreicher älterer Mannschaftsbilder, Logos und Sponsoren. Laut sozialen Netzwerken sind die ersten Tauschgeschäfte schon angelaufen und auch schon eine spezielle Tauschgruppe erstellt wurden.

Auf der nebenstehenden Bühne trat Felix Veit mit seinem Programm auf. Wie schon im Kirschfestzelt der 05er im Juni nahmen die Anwesenden seine gute Musik nur „nebenbei“ wahr, dass lag aber nicht an seiner Qualität. Sondern vielmehr galt die Aufmerksamkeit dem Stickerheft, den weiteren Angebote,  den Fußballmatches auf dem Kleinfeld des Hauptplatzes oder  dem kulinarischen Angeboten. Trotzdem vielen Dank an Felix, es wird sich noch ergeben, das er und seine Musik im Mittelpunkt stehen.

Das Stand des Technische Hilfswerks war genauso ein gutbesuchte Standort, wie die Torwand, einem Ballgeschwindigkeitsmessgerät und einem Tor, indem sich die jüngsten Kicker vom Elfmeter- oder Neunmeterpunkt mit dem Torwart der Ersten Mannschaft von Naumburg 05 Karsten Winkelmann messen konnten. Silvio Menzel achtete darauf, dass alle Kids in ihrer Reihenfolge antraten und es gab auch kleine Präsente. Auch an dieser Stelle einen großen Dank an alle Beteiligten in diesem Bereich des Festes.

Das Weinhaus Gaudig stellte seine Produkte vor und vom Edeka Bratstand gab es lecker Gegrilltes. Kaffee und selbstgebackener Kuchen der JSG Muttis waren der Renner auf dem Wall neben der Baustelle des neuen Vereinsgebäudes. Großer Dank den fleißigen Helfern für die gute Versorgung, die ehrenamtlich für die Jugendarbeit des Vereins tätig waren.

Fußball gespielt wurde auch. Wobei hier natürlich der Testcharakter und der Spaß im Mittelpunkt standen. JSG E 1 gegen JSG E 3 endete 1:3. JSG E 2 gegen HFC  U 10, als Highlight endete 6:3 (Spielbericht unten). Den größten Spaßcharakter hatte natürlich das Spiel der Edeka/Sponsorenmannschaft gegen eine Auswahl der Trainer der JSG Naumburg. Dass das Team um Edeka Chef Daniel Hinze auch mit 6:3 siegte lag einerseits an den guten „Einkäufen“ auf Schlüsselpositionen, andererseits an der mangelnden Fitness und Chancenverwertung des Trainerteams. Ob sich diese Leistung auf die kommenden Spiele ihrer Schützlinge auswirkt bleibt abzuwarten. Einzig das reine Herbstwetter mit ständigen Nieselregen trübte die Freude des Spieles.

Die VR Bank hat durch Frau Schubert und den anwesenden Vorstand Herr Metzke der F- Junioren einen Satz neue Trikots überreicht. Vom Team auf diesem Weg herzlichen Dank. Allen Sponsoren des Heftes und der Veranstaltung gilt natürlich ein ganz großer Dank von beiden Fußballvereinen, allen voran natürlich auch ganz besonders Daniel Hinze für dieses grandiose Engagement um diese ganze Idee auch derart umzusetzen. Sie alle haben dazu beigetragen, das ein Fest und eine Aktion in die Chroniken des Naumburger Fußball festgeschrieben wurde, über die noch lange Zeit berichtet werden kann und alle Stolz darauf sein können.

Die Bilder zum Tag sind auf der Webseite von Naumburg 05, den Facebookaccounts und in der JSG App zu sehen.

Der Spielbericht der JSG E 2:

ls/ Am Montag kam es am Anger beim Einheits Fussballfest zum Aufeinandertreffen der E2 und der U10 des HFC . Bei mäßigen Fussballwetter aber toller Kulisse trafen zwei bis dahin ungeschlagene Mannschaften ihrer Staffeln aufeinander. Die Naumburger legten los wie die Feuerwehr und so dauerte es 36 Sekunden bis Hennes Heinze nach Klasse Pass von Mathias Werner zum 1:0 einnetzte. Die Saalestädter aus Naumburg spielten weiter nach vorne und so kam es in der 6. Minute nach Balleroberung und schnellen Zuspiel von Philipp Zenner auf Anthony Mildner, daß er ganz stark auf Hennes weiterleitete zum 2:0. In der 18.Minute spielte sich Tim Hartmann super über linksaußen durch, dessen klasse Flanke schob Hennes zum 3:0 ein. Das 4:0 in der 23. Minute bereitete Avan Shekhani mit einem überlegten Zuspielen auf Hennes vor. Halbzeit 4:0, das hatte schon was! Wer dachte das Spiel wäre gelaufen , der hatte die Rechnung ohne die Spieler aus Halle gemacht. Zu Beginn der 2. HZ drückten sie und könnte bis auf 2:4 verkürzen. Wahrscheinlich war die Traineransprache in der Pause etwas lauter! Nach kurzer Findungsphase lief es bei uns wieder besser und so konnten Anthony und Avan den Vorsprung wieder auf vier Tore ausbauen. Den Schlusspunkt setzten aber die Gäste , als Schiri Falk Iser ein Foul an Fabian nicht pfiff und Halle zum Endstand von 6:3 abschloss.
Trotzdem attestieren wir Herrn Iser eine tadellose Leistung ( Falk ist halt kein Heimschiedsrichter). Insgesamt ein starkes Spiel beider Mannschaften mit Angriffen welche bei vielen Männerspielen (Trainer gegen Sponsoren z.B.) nicht zu sehen waren.
Einen grossen Dank an die Spieler, die Trainer und mitgereisten Fans des HFC für ihr sportliches Auftreten! Vielleicht sieht man sich in dieser Saison noch einmal wieder.
Die zahlreichen Zuschauer am Anger sahen ein stellenweise sehenswertes E- Juniorenspiel. Ein grosses Kompliment noch an unseren „Aushilfstormann“ Hendrik Goethel für die starke Leistung!!!

Ergebnisse vom 24.09. – 25.09.2016

Samstag, 24.09.2016:

  • D- Junioren: JSG Naumburg II – JSG Laucha/Saub./Bad Bibra 7:3 (3:0)
  • D- Junioren: JSG Naumburg III – SG Freyburg/Bad Kösen I 0:14 (0:8)
  • E- Junioren: JSG Naumburg I – FC ZWK Nebra II 10:0 (5:0)
  • F- Junioren: JSG Laucha/Saub./Bad Bibra I – JSG Naumburg I 7:4
  • F- Junioren: JSG Naumburg II – R-W Weißenfels I 2:6
  • Erste: Naumburger SV 05 – SV Motor Zeitz 7:2 (3:0)
  • Zweite: SG Naumburg – SG Fortuna Leißling 2:0 (0:0)

Sonntag, 25.09.2016:

  • A- Junioren: Spg Wimmelburg/Emseloh/Blankenhain – JSG Naumburg 4:2 (1:1)
  • B- Junioren: SG Spergau – JSG Naumburg 3:2 (2:0)
  • C- Junioren: JSG Naumburg – FC Halle-Neustadt 5:1 (0:1)
  • D- Junioren: JSG Naumburg I – JFV Weißenfels II 3:1 (3:1)
  • E- Junioren: JSG Naumburg II – SG ZW Karsdorf 20:0 (13:0)
  • E- Junioren: JSG Naumburg III – SG Mertendorf/Löbitz 3:2 (2:1)

Details:

Erste:
Naumburger SV 05 – SV Motor Zeitz 7:2 (3:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes
Zweite:
SG Naumburg – SG Fortuna Leißling 2:0 (0:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes
C- Junioren:
JSG Naumburg – FC Halle-Neustadt, 5:1 (0:1)

Unsere Jungs begannen gut und ließen aber sehr schnell gewaltig nach. Gegen einen ohne Struktur spielenden, aber kampfstarken Gegner bekamen wir die gesamte erste Hälfte kein Bein auf den Rasen. Jeder 2. Pass landete beim Gegner, vor allem in der Offensive wurde nicht ein Zweikampf gewonnen, obwohl die Hallenser auch keine Riesen waren. So kam es folgerichtig, dass die Gäste mit ihrem einzigen Torabschluss im gesamten Spiel in Führung gingen, als Dominic Meisterknecht seinem Abwehrspieler davon rennt und die Kugel aus 10m ins kurze Eck drischt. 0:1 (10.)
Nach dem Seitenwechsel und einigen Umstellungen wurde das Spiel der Gastgeber etwas besser. Nun haperte es aber an der mangelnden Chancenverwertung oder zu unpräzisem Abschluss. Der Gegner machte nun immer mehr Fehler, sodass die Tore zwangsläufig fallen mussten. Moritz Mainka nutzt zunächst ein kluges Zuspiel von Lukas Möbius mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum Ausgleich 1:1 (44.) Die Gäste wackelten nun bedenklich. Moritz erzielt unter gütiger Mithilfe des Gästekeepers die Führung, 2:1(55.) und baut diese nach Pass von Pascal Reh aus 3:1 (57.) Nun durfte bei den Domstädtern fast jeder Mal. Erik Wesemann scheitert mit einem strammen Distanzschuss knapp (60.) , Paul Jacob dagegen hat alle Zeit der Welt, sich den Ball am Strafraum zurecht zu legen und ins linke untere Eck zu vollenden. 4:1 (65.) Lukas Möbius setzt den Schlußpunkt in einer einseitigen 2.Hälfte, als er nach feinem Schnittstellenpass von Pascal Reh seine Gegner abschüttelt und sicher einschiebt. 5:1 (70.)
Am Ende ein verdienter Sieg, der jedoch mit mehr Biss im ersten Durchgang hätte klarer ausfallen müssen.

D- Junioren:
JSG Naumburg I – JFV Weißenfels II, 3:1 (3:1)

Nach 6 Min gelang M.Braun die Führung für unser Team ,durch eine Einzelaktion, wo am Ende der Ball ins rechte untere Eck ging. In der 19. Min zog S.Duarte aus 25 Metern ab und der Ball ging ebenfalls ins rechte untere Eck. Nur eine Minute später machten sich die Naumburger durch einen schlechten Abschlag alles zu nichte, B.Häcker war zur Stelle und zog zum 2:1 ab. Als wäre nichts geschehn spielten die Naumburger weiter nach vorn. K.Ruppe schickt in der 22 Min P.Sperling, der überlegt den Ball am Torwart vorbei spitzelte und der 2 Tore Vorsprung war wieder hergestellt. So ging es auch in die Halbzeit. Jetzt spielten nur noch die Weißenfelser auf unser Tor, zum Glück für uns war ihr Latein am Strafraum zu Ende, so das wir den Vorsprung durch eine gute Mannschaftsleistung ins Ziel brachten.

1:0 min 06 M.Braun
2:0 min 19 S.Duarte
2:1 min 21 B.Häcker
3:1 min 22 P.Sperling

JSG Naumburg II – JSG Laucha/Saub./Bad Bibra, 7:3 (3:0)

Im Spiel gegen die JSG Laucha/Saubach/Bad Bibra gab es einen ungefährdeten Sieg für unsere Jungs. Eine gute geschlossene Mannschaftsleistung war der ausschlaggebende Faktor für diesen Sieg.
Torschützen:

5min 1:0 ET Damien Andreas Trautmann
18min 2:0 Max Patrick Braun
30min 3:0 Benjamin Otto
41min 3:1 Jonas Reich
43min 4:1 Benjamin Otto
45min 5:1 Pepe Sperling
47min 5:2 Willy Wechsung
48min 6:2 Pepe Sperling
50min 7:2 Max Patrick Braun
59min 7:3 Neunmeter Hannes Kathe

E- Junioren:
JSG Naumburg II – SG ZW Karsdorf, 20:0 (13:0)

Torschützen:
Avan Shekhani 6 Tore
Hennes Heinze 4 Tore
Anton Götze 3 Tore
Anthony Mildner 2 Tore
Leon Krischker 2 Tore
Mathias Werner
Fabian Hädicke
Tim Hartmann

JSG Naumburg III – SG Mertendorf/Löbitz, 3:2 (2:1)

Es war ein Spiel zweier gleichstaker Mannschaften wo zu keinen Zeitpunkt im Spiel feststand wer hier als Sieger vom Platz geht.
Aber am Ende konnten die jungen Naumburger durch viel Laufbereitschaft, guten Passspiel und sehr viel Kampfgeist den Sieg nach Naumburg holen.

Torschützen:
Luca-Elias Roßner
Julian Ringleben
Stan-Luca Bärthel

JSG Naumburg II – R-W Weißenfels I, 2:6

Zum Teil mit guten Ansätzen

Gegen die 1. Vertretung von Rot-Weiß Weißenfels musste man sich mit 2:6 geschlagen geben. Trotz einiger guter Ansätze konnte man einen Leistungsunterschied ausmachen. Gegen den älteren Jahrgang ging man 1:0 in Führung. Nach schönem Solo erzielte Paul den Führungstreffer. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel recht ausgeglichen. So dass man mit 1:2 in Halbzeit 2 ging. Schnelle und zum Teil auch einfache Gegentreffer sorgten für einen 1:6 Rückstand. Höhepunkt des Spiels aus Naumburger Sicht war das Tor zum 2:6 Endstand. Nach Ecke konnte Malte per Kopf den Ball über die Torlinie drücken.

Torschützen:
Paul Scheibe (8.)
Malte Manschatz (40.)

G- Junioren:

Fairplay Liga

Tolles Wetter, super Spiele und viele Tore waren am Sonntag auf dem Halleschen Anger zu erleben. Und die Bambinis haben nicht nur ihre eigenen Eltern begeisterten. Viele Unbeteiligte hielten auf dem Radwanderweg an, um sich dieses Schauspiel anzuschauen. So sollte Nachwuchsfußball aussehen. Ob groß oder klein, jung oder alt und egal welches Geschlecht die Kicker hatten, alle flitzten den Ball hinterher und freuten sich über die geschossenen Tore. Es war aber nicht nur für einige Kinder ein komplett neues Erlebnis. Auch bei den zahlreichen Eltern gab es den ein oder anderen, der so ein Schauspiel noch nicht erlebt hatte. Ein Trikot zu tragen, einem Team anzugehören und gemeinsam für ein Ziel zu kämpfen. Der ein oder andere wird sicherlich enorm stolz gewesen sein. Das sollte auch weiterhin die Aufgabe der Nachwuchsabteilung sein, die Kinder und den Eltern ein tolles atemberaubendes Umfeld zu schaffen. Hierfür bedanke ich mich bei allen Helfern und natürlich bei unseren tollen Fußballhelden. Macht weiter so.