Erste Pflichtspiele 2017

Samstag, 25.02.2017:

Landesklasse: SV Naumburg 05 – TSG Wörmlitz-Böllberg, 14:00 Uhr, Hallescher Anger

Kreisliga: SG Naumburg – Baumersrodaer SV, 14:00 Uhr, Stadion

 

D – Junioren drehen auf!

Hallenkreismeister (Burgenlandkreis)

Die D I Jugend der JSG Naumburg in der Halle als DII angetreten, holt den Pokal nach Naumburg. Nach einer sehr guten Hallensaison, wo unsere JSG bis jetzt 4 Hallenturniere spielte und alle 4 Turniere auch gewann.
JSG Naumburg I – JSG Naumburg II 0:1

JSG Naumburg II- Blau Weiß Zorbau 0:3

JSG Naumburg I – JFV Weißenfels 2:0

JFV Weißenfels – JSG Naumburg II 0:1

Grün Weiß Langendorf – JSG Naumburg I 3:1

JSG Naumburg I – Eintracht Lützen 0:1

JSG Naumburg II – Grün Weiß Langendorf 2:1

JSG Naumburg I – Blau Weiß Zorbau 1:2

Eintracht Lützen – JSG Naumburg II 0:1
1. JSG Naumburg II 12 Punkte

2. Blau Weiß Zorbau 8 Punkte

3. Grün Weiß Langendorf 7 Punkte

4. Eintracht Lützen 7 Punkte

5. JFV Weißenfels 5 Punkte

6. JSG Naumburg I 3 Punkte
Torschützen für uns waren:
3 x E.Deckert

1.x B.Henschke

1.x M.Schlegelberger

________________________________

TWN – Cup 22.01.2017 Seminarstrasse
Gruppe A
JSG Naumburg I – JSG Naumburg III 8:0

Kickers 94 Merkleeberg – SV Mertendorf 3:0

JSG Naumburg I – Kickers 94 Merkleeberg 1:1

SV Mertendorf – JSG Naumburg III 2:2

JSG Naumburg I – SV Mertendorf 5:0

Kickers 94 Merkleeberg – JSG Naumburg III 4:1
1. JSG Naumburg I

2. Kickers 94 Merkleeberg

3. SV Mertendorf

4. JSG Naumburg III
Gruppe B
JSG Naumburg II – JFC Gera 0:2

SV Eintracht Eisenberg – FSV Ilmatal Zottelstedt/Apolda 9:0

FSV Ilmatal Zottelstedt/Apolda – JFC Gera 1:3

JSG Naumburg II – SV Eintracht Eisenberg 1:6

FSV Ilmatal Zottelstedt/Apolda – JSG Naumburg II 0:3

SV Eintracht Eisenberg – JFC Gera 3:1
1. SV Eintracht Eisenberg

2. JFC Gera

3. JSG Naumburg II

4. FSV Ilmatal Zottelstedt/Apolda
Halbfinale

JSG Naumburg I – JFC Gera 6:2

SV Eintracht Eisenberg – Kickers 94 Merkleeberg 1:0
Spiel um Platz 7

JSG Naumburg III – FSV Ilmatal Zottelstedt/Apolda (2:2) nN. 2:4
Spiel um Platz 5

SV Mertendorf – JSG Naumburg II 0:3
Spiel um Platz 3

Kickers 94 Merkleeberg – JFC Gera 1:2
Finale

JSG Naumburg I – SV Eintracht Eisenberg 1:2

________________________________
Landesmeisterschaftvorrunde
28.01.2017 Landesmeisterschaftsvorrunde in Eisleben

 

JSG Team vertritt den Burgenlandkreis weiter erfolgreich und zieht ins Finale ein
Die 2 besten Teams fahren nach Gardelegen zum Finale
IMO Merseburg II – JSG Naumburg 0:4

VfB Sangerhausen II – SV 08 Staßfurt 1:0

ESG Halle – IMO Merseburg II 1:1

VfB Sangerhausen II – JSG Naumburg II 2:2

SV 09 Staßfurt – ESG Halle 2:2

IMO Merseburg II – VfB Sangerhausen II 3:1

JSG Naumburg – SV 09 Staßfurt 2:0

ESG Halle – VfB Sangerhausen II 1:3

SV 09 Staßfurt – IMO Merseburg II 0:5

JSG Naumburg – ESG Halle 3:0
1. JSG Naumburg

2. IMO Merseburg II

3. VfB Sangerhausen II

4. ESG Halle

5. SV 09 Staßfurt
Damit machen unsere Kids das war woran keiner geglaubt hat wir ziehen ungeschlagen ins Finale ein.

Hut ab Jungs
Torschützen für uns waren
6 x M.Schlegelberger

2 x P.Sperling

2 x E.Deckert

1 x M.Mjakinin

E II wird Hallenkreismeister

​Am 22.01.17 ging es für die Kicker der E2 zum Finalturnier der Hallenkreismeisterschaft nach Zeitz . Teilnehmer waren die Mannschaften aus Bad Kösen , Langendorf , Teuchern , Grossgrimma , Zeitz und der JSG E2 . Für unsere Spieler das 3. Finalturnier in Folge nach 2015 und 2016 !!! Nach der gespielten Vor – und Zwischenrunde ( ungeschlagen mit 36:0 Toren ) wurden wir als Mitfavorit gehandelt . Schnell sollte sich aber heraus stellen , dass jeder jeden schlagen konnte . Im ersten Spiel gleich gegen die Jungs aus Grossgrimma wurde aber souverän mit 4:0 gewonnen . Wichtig ! Das 2. Match gegen unsere Freunde aus Bad Kösen unter Leitung von Matthias Strohbach , welche schon unter Druck standen , da sie ihr erstes Spiel gegen Teuchern-Nessa 1:2 verloren hatten . Die Gefährlichkeit von diversen Spielern wurde im Vorfeld angesprochen , um dann im Spiel nicht umgesetzt zu werden ! 0:1 verloren trotz 9 Minuten Zeit für den Ausgleich . Spätstens jetzt war sehr wahrscheinlich , dass es auf die Tordiffernz ankommen wird . Das 3.Spiel 2:0 gegen Langendorf gewonnen . Danach Zeitz 7:1 und Teuchern – Nessa 6:1 geschlagen und damit eine beeindruckende Tordiffdifferenz geschaffen mit 19:3 . Auch Bad Kösen gewann alle ihre restlichen Spiele und wurde wegen der Torausbeute 2. Nachträglich mussten wir uns bei den Kickern aus Teuchern (3.Platz ) bedanken , da sie uns durch ihren Sieg gegen Bad Kösen im Rennen gehalten haben ! So wurden wir Hallenkreismeister 2017 .

Nach 2015 ( 1.Platz ) und 2016 ( 3.Platz ) eine saustarke Bilanz ! Wir stellten auch mit Avan Shekhani den besten Torschützen . Nebenbei bemerkt belegten unsere Kids 24 Stunden zuvor beim dem stark besetzten TWN -Cup einen hervorragenden 3.Platz ! Auch dort blieben sie in der regulären Spielzeit ungeschlagen . Sie mussten sich nur dem späteren Sieger aus Meuselwitz im 9 Meterschiessen geschlagen geben . Rund um ein anstrengend aber überragendes Wochenende für die E2 – Junioren der JSG Naumburg  .

TWN Cup mit neuen und alten Gesichtern.

Die JSG Naumburg lädt nun schon seit geraumer Zeit die gut befreundeten Mannschaften aus dem näheren und weitläufigerem Umkreis ein. Wie jedes Jahr ist es den Verantwortlichen gelungen, ein attraktives Starterfeld auf die Beine zu stellen und so kommen engagierte Nachwuchs Teams aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt nach Naumburg. Insgesamt 5 Turniere umfassen die Serie des TWN-Cups in diesem Jahr, was auch die hervorragende Nachwuchsarbeit in der JSG wiederspiegelt. Insgesamt 13 interne Mannschaften sind im Jahr 2017 vertreten, damit wir es möglich machen, sich in der eigenen Stadt vor Ihren Eltern und Großeltern zu präsentieren. Anständig wie die Naumburger sind, werden Sie gute Gastgeber sein, aber insgeheim hofft man doch auf den ein oder anderen ersten Platz bei dieser tollen Veranstaltung. In diesem Atemzug möchten wir uns natürlich auch rechtherzlich beim Sponsor dieses Hallenturniers bedanken. Die Technischen Werke Naumburg GmbH sind in der Unterstützung der Jugendarbeit in Naumburg sehr aktiv, was wir Ihnen sehr hoch anrechnen und mit einer tollen Atmosphäre, sportlichen Wettkämpfen und jeder Menge Spaß auch ein kleinen wenig zurückgeben möchten.
 
Das Turnier der Jüngsten finden getrennt von diesem Wochenende am 26.02.2017 statt.
 
Teilnehmer:
 
Altersklasse F
Samstag, 21.01.2017
09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Sporthalle Seminarstraße, Naumburg
 
1. JSG Naumburg I
2. JSG Naumburg II
3. JSG Naumburg III
4. VfL Halle 96
5. SC U/M Weißenfels
6. SV Mertendorf
7. SV Klosterhäseler/Herrengosserstedt
8. SV Beuna
9. FC ZWK Nebra
 
Altersklasse E
Samstag, 21.01.2017
14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Sporthalle Seminarstraße, Naumburg
 
1. JSG Naumburg I
2. JSG Naumburg II
3. JSG Naumburg III
4. JFC Gera
5. SV Jena Zwätzen
6. ZfC Meuselwitz
7. FSV Ilmtal Zottelstedt/Apolda
8. Imo Merseburg
 
Altersklasse D
Sonntag, 22.01.2017
09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Sporthalle Seminarstraße, Naumburg
 
1. JSG Naumburg I
2. JSG Naumburg II
3. JSG Naumburg III
4. JFC Gera
5. Kickers 94 Markkleeberg
6. SV Mertendorf
7. SV Eintracht Eisenberg
8. FSV Ilmtal Zottelstedt/Apolda
 
Altersklasse C
Sonntag, 22.01.2017
14:00 Uhr – 17:45 Uhr
Sporthalle Seminarstraße, Naumburg
 
1. JSG Naumburg I
2. JSG Naumburg II
3. SV Eintracht Leipzig-Süd e.V.
4. JFC Gera
5. FSV Ilmtal Zottelstedt/Apolda I
6. FSV Ilmtal Zottelstedt/Apolda II
7. SV Elstertal Bad Köstritz
8. SV Eintracht Camburg
9. SG Friesen Naumburg
10. FSV Klosterhäseler/Herrengosserstedt

Rückrundenvorbereitung der Ersten Mannschaft

Trainingsauftakt:

Dienstag, 24.01.2017

Testspiele:

Samstag, 07.01. 2017, 17:00 Uhr Landratscup, Sporthalle Seminarstraße

Samstag, 21.01.2017, 14.00 Uhr ESV Delitzsch – NSV 05

Samstag, 28.01.2017, 14:00 Uhr NSV 05 – SG Blau Weiß Bad Kösen

Samstag, 04.02.2017*, 14:00 Uhr Blau Weiß Farnstädt – NSV 05

Mittwoch, 08.02.2017, 18:30 Uhr 1. FC Weißenfels – NSV 05

Samstag, 11.02.2017*, 14:00 Uhr NSV 05 – Eintracht Camburg

Samstag, 18.02.2017*, 14:00 Uhr Eintracht Eisenberg – NSV 05

 * Spiele noch nicht endgültig. Dies sind offizielle Nachholspieltage aber aktuell sind noch keine ausgefallenen Punktspiele neu angesetzt.

Weihnachtsfeier 2016

Die Weihnachtsfeier des Naumburger SV 05 im Jahr 2016 steht unter einem besonderen Stern. Zum einen wird die Feier in einem Festzelt auf dem Vereinsgelände durchgeführt, welches in diesem Jahr das erste mal im Rahmen der Weinwanderung von unserem Verein betrieben wird. Zum anderen wird es die letzte Weihnachtsfeier sein, bevor am 01. Juli 2017 der SC Naumburg entsteht. Die Rahmenbedingungen sind andere, aber das Buffet, die Tombola und Musik zum tanzen (diesmal von und mit Felix Veit) sind wie gewohnt. Für das Zelt, die Musik und das Buffet ist ein Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Person angedacht.

Eingeladen sind alle Mitglieder, Freunde, Sponsoren und die Betreuer und Eltern der Kinder der JSG Naumburg. Der Vorstand erhofft sich eine rege Teilnahme für diese andere Art von Weihnachtsfeier um vereinsintern die Erfolge des Jahres zünftig zu feiern.

Spiele vom 19.11.2016

Samstag, 19.11.2016:

  • Erste: Naumburger SV 05 – B.-W. Zorbau II, 0:1 (0:1)
  • Zweite: SG Naumburg – WFV Schwarz Gelb, 4:0 (2:0)
  • A  – Junioren: SG Spergau – JSG Naumburg, 2:2 (1:1)
  • E – Junioren: JSG Naumburg II – Grün-Weiss Langendorf, 6:0 (3:0)
  • E – Junioren: JSG Naumburg III – SG Droyßig/Osterfeld II, 3:1
  • F – Junioren: B.-W. Zorbau – JSG Naumburg II, 6:1 (1:0)

Details:

Erste:
Naumburger SV 05 – B.-W. Zorbau II, 0:1 (0:1)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes

Zweite:
SG Naumburg – SG B.-W. Bad Kösen II, 4:0 (1:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes

E – Junioren:
JSG Naumburg II – Grün-Weiss Langendorf, 6:0 (3:0)

Am Samstag den 19.11. trafen sich die Teams aus Naumburg und Langendorf zum verschobenen Kreispokal Achtelfinale auf den Moritzwiesen, welcher vom Platzwart Steffen Franke in top Verfassung hergerichtet wurde ! Was bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen gar nicht so einfach ist.
Es soll ja auch vorkommen , daß nach 3 Regentropfen Plätze gesperrt werden aber das ist ein anderes Thema. Trotzdem nochmals einen Dank von den Trainern der E2 und E3 ( welche ein Testspiel hatte ) für die super präparierte Wiese.
Gleich nach Beginn versuchten die Spieler der JSG den Langendorfern ihr Spiel aufzudrücken und setzten sie in der eigenen Hälfte fest . Doch durch gute Abwehrarbeit , Unvermögen und etwas Glück stand immer noch die 0 . In der 12. Minute war der Bann dann gebrochen und Avan Shekhani traf zum 1:0 . 1 Minute später netzte dann Tim Hartmann und in der 17. nochmal Avan ein . Allen Toren gingen schöne Kombinationen voraus . Man muss aber auch dem Gegner bescheinigen immer wieder gefährliche Konter vorgetragen zu haben , wo wir auch manchmal das Glück auf unserer Seite hatten und so konnte auch unser Torwart Colin Jeske zeigen , dass er die Handschuhe nicht nur wegen den Temperaturen angezogen hatte . Halbzeit 3:0 war in Ordnung !
In Halbzeit 2 sollten unsere Kids noch mehr miteinander spielen und es zeigte Erfolg . So trafen in der 26. Hennes Heinze , in der 29. Tim Hartmann und Mathias Werner setzte in der 32. Minute den Schlußpunkt zum 6:0 . Ein auch in der Höhe verdienter Sieg der JSG E2. Ein besonderen Dank noch an Sportkamerad Falk Iser,welcher die Partie jederzeit im Griff hatte .
Fazit : Einzug ins Viertelfinale geschafft , so das ALLE Truppen der E- Junioren unter den letzten 8 Mannschaften im Kreispokal stehen . Wird den Jugendleiter vielleicht auch freuen .Vielen Dank noch an die Gäste aus Langendorf , welche ein immer fairer Gegner waren , denn da hatten wir schon andere Mannschaften zu Gast . ( wenn sie überhaupt kommen !!!!! )
Nun sollten die Herrn des KfV bei der Auslosung zum Viertelfinale mal ein Händchen beweisen und unsere E- Mannschaften nicht zusammen losen .

Vereinsspiegel November 2016

Nachdem zwei wichtige Projekt angelaufen und entschieden sind (Baubeginn Ersatzneubau und Verschmelzung zum SC Naumburg) sind in diesem Jahr noch zwei weitere wichtige Veranstaltungen im Vereins leben geplant.

Am Freitag, d. 9. Dezember findet im Speiseraum der der twn Naumburg, Steinkreuzweg 9 die reguläre Mitgliederversammlung für 2016 statt. Die offizielle Einladung gibt es hier: einberufung-mitgliederversammlung-2016.

Zum zweiten mal findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Naumburg im Advent“ am 3. und 4. Dezember die Weinwanderung von der Henne nach Schönburg statt. Der Vorstand hat sich entschieden, bei dieser Veranstaltung erstmals ein Anlaufpunkt zu sein. Damit soll die Arbeit des Vereines und der Ersatzneubau repräsentiert werden. Am 3. und 4. Dezember wird dazu auf dem Vereinsgelände in einem Zelt eingeladen. Den Link der Stadtverwaltung gibt es hier.

Wir bekommen unter anderem Unterstützung vom Weinhaus Gaudig und Imbiss Christine Schuhmann. Aber auch weitere Ideen, insbesondere von Eltern für ein gelingen der beiden Tage sind willkommen.

Weitere vereinsinterne Informationen gibt es unten, denn ohne die Mithilfe vieler fleißiger Hände wird die Veranstaltung kein Erfolg werden .

In diesem Zusammenhang wird am 2. Dezember ab 19:00 Uhr die diesjährige Weihnachtsfeier stattfinden. Eingeladen sind alle Mitglieder, Sponsoren und die Betreuer und Eltern der Kinder der JSG Naumburg. Für einen Unkostenbeitrag von 20 Euro gibt es ein rustikales Abendessen und Livemusik von Felix Veit. Auch die traditionelle Tombola soll wieder Bestandteil sein. Dazu wird es ab sofort wieder Listen geben um die Teilnahme einzutragen. Der Vorstand erhofft sich eine rege Teilnahme für diese andere Art von Weihnachtsfeier um vereinsintern die Erfolge des Jahres zünftig zu feiern.

Organisation und Ansprechpartner für das Weihnachtsprojekt:

Aufbau des Zeltes: Donnerstag, 1.12.2016 ab 14:00, Ansprechpartner Christoph Radig und Silvio Menzel

Freitag, 2.12.2016: Einrichtung und Vorbereitung für die Weihnachtsfeier, Ansprechpartner: Ulrich Klose, Enrico Spreu, Stefan Rupp

Weihnachtsfeier: Es werden noch Helfer gesucht für den Service (vorzugsweise keine Vereinsmitglieder und Helfer, die sonst das ganze Jahr für alle da sind)

Weinwanderung am 3.12.2016 ab 11:00 Uhr, Verantwortlich JSG (Martin Pastuschek)

Weinwanderung am 4.12.2016 ab 11:00 Uhr, Verantwortlich Männerteams (Christoph Radig)

Montag, 5.12.2016, Abbau des Zeltes ((der wichtige Hinweis:!! „Viele Hände schnelles Ende“)

Verwendung von Logo und Schriftzug des SC Naumburg:

Auf vielfaches Anfragen ob bereits das Logo und der Schriftzug des SC Naumburg für neue Bestellungen verwendet werdet dürfen gibt es folgenden Hinweis:

Logo und Schriftzug können verwendet werden, aber erst nachdem am Montag, d. 7.11.2016 die Arbeitsgruppe „SC Naumburg“ eine endgültige Version freigibt.

Spiele vom 29.10.- 30.10.2016

Samstag, 29.10.2016:

  • Erste: Naumburger SV 05 – BSC 99 Laucha , 6:0 (2:0)
  • Zweite: SG Naumburg – SG B.-W. Bad Kösen II, 4:0 (1:0)
  • A  – Junioren: JSG Naumburg – VfR Roßla e.V., 13:2 (5:0)
  • C – Junioren: SV Bl.-W. 1921 Farnstädt – JSG Naumburg, 0:4 (0:4)
  • D – Junioren: JSG Naumburg II – SG Klosterh./Herreng., 2:3 (1:2)
  • D – Junioren: JSG Naumburg III – SG Freyburg/Bad Kösen II, 1:13 (1:7)
  • F – Junioren: TSV Eintracht Lützen – JSG Naumburg II, 3:1 (1:1)
  • F – Junioren: SG Klosterh./Herreng. – JSG Naumburg III, 14:2 (4:0)

Sonntag, 30.10.2016

  • B – Junioren: JSG Naumburg – LSG Lieskau, 1:5 (0:3)
  • D – Junioren: VfL Halle 96 II – JSG Naumburg I, 0:2 (0:0)
  • E – Junioren: SG Freyburg/Bad Kösen III – JSG Naumburg I, 1:6 (0:3)
  • E – Junioren: JSG Naumburg II – SG Freyburg/Bad Kösen II, Nichtantritt Gast
  • E – Junioren: JSG Naumburg III – R.-W. Weißenfels II, 10:2 (4:1)

Details:

Erste:
Naumburger SV 05 – BSC 99 Laucha , 6:0 (2:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes (folgt)

Zweite:
SG Naumburg – SG B.-W. Bad Kösen II, 4:0 (1:0)

Der Bericht des Naumburger Tageblattes (folgt)

C- Junioren:
SV Bl.-W. 1921 Farnstädt – JSG Naumburg, 0:4 (0:4)

Vorne Hui, hinten pfui!

Unsere Jungs begannen am zeitigen Samstagmorgen auf dem Kunstrasenplatz mit der gleichen Formation und Konzentration wie letzte Woche.
Mit gutem Pressing und schnellem Passspiel schafften die Jungs immer wieder Lücken in der Abwehr der Gastgeber. Eine solche sah Andres Goethel mit einem Zuckeranspiel aus dem Mittelfeld auf den eingelaufenen Moritz Mainka und dieser vollendet aus 15m trocken ins lange Eck. Klasse Tor! 0:1 (7.) Die Domstädter drückten weiter. Pascal Reh setzt einem Rückpass der Einheimischen nach, gewinnt den Zweikampf mit dem Blau-Weiß-Abwehrspieler und wird dann vom Farnstädter Torhüter von den
Beinen geholt. Eigentlich Rot ! Aber, die Jungs sollen ja Fußball
spielen ! Den fälligen Strafstoß schnappt sich Paul Jacob ganz
selbstbewusst und macht ihn sicher rein! 0:2 (10.)
Im Überschwang des guten Angriffsspiels vergaßen die Gäste nun aber etwas die defensive. Mit einfachen langen Bällen wurden die beiden pfeilschnellen und technisch versierten Blau-Weiß-Angreifer in Szene gesetzt. Da wirkte Gästeabwehr nicht gerade souverän. Doch unsere Jungs hatten Glück. Einmal half der Pfosten, einmal reagierte Marius Felber im Tor großartig. Im Angriff dagegen klappte es wie am Schnürchen. Moritz Mainka flankte nach Zusammenspiel mit Luca Mohrmann nach innen, die Gastgeber können zwar vor Florian Felber noch abwehren, aber Leonard
Wisskow donnert die Kugel aus 13m an Freund und Gegner vorbei in die Maschen. 0:3 (22.) Dann mal ein Angriff über links. Kevin Rosenberger spielt 2 Gegner aus, zieht nach innen, passt zu Florian, doch der donnert die Kugel aus 10m an die Querlatte. Moritz schaltet am schnellsten und köpft den Abpraller ins Netz. 0:4(30.)
Im 2. Abschnitt stellten die Gäste in der Innenverteidigung um, was die schnellen Gegenangriffe der Gastgeber nun weitestgehend eindämmte. Die Gäste bestimmten nun 20 min klar das Spiel, erspielten sich auch Tormöglichkeiten, doch vergaben diese durch zu ungenaues Zuspiel (Moritz , Simon, Andres) beim letzten Pass oder unkonzentriert (Kai Geißler, völlig frei vor dem Tor). In der 58. min wird Moritz nach Doppelpass mit Andres unsanft im Strafraum von den Beinen geholt. Wieder Strafstoß. Pascal, der im 2. Abschnitt etwas untergetaucht war, fühlte sich berufen. Nun gut! Strafstoß schießen ist definitiv nicht seine Stärke. Es blieb beim 0:4! gegen Ende kamen die Gastgeber fast nochmal zurück ins Spiel. Bei 2 argen Stellungsfehlern konnte einmal Marius durch kluges heraus laufen klären (61.) und dann half wieder der
Pfosten.(64.) Beim 3. gefährlichen Angriff der Gastgeber in Abschnitt 2 zielte der Blau-Weiß-Stürmer etwas zu ungenau, die Kugel ging haarscharf am langen Pfosten vorbei. (67.)
Am Ende zwar ein verdienter Sieg, der jedoch um 1-2 Tore zu hoch ausfiel.

D- Junioren:
VfL Halle 96 II – JSG Naumburg I, 0:2 (0:0)

Unsere Kids entführen aus Halle hochverdient die 3 Punkte. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Viele gute Spielzüge auf beiden Seiten,nur wegen der beiden Torhüter stand es zur Halbzeit noch 0:0.
In Hälfte zwei ein anderes Bild, jetzt spielte nur noch unsere JSG und man merkte allen Spielern an, das sie dieses Spiel gewinnen wollten. Immer wieder glänzte der Torwart aus Halle, zeigte eine Parade nach der anderen und brachte uns am Rande der Verzweiflung. Dann ein Schuß von M.Schlegelberger, der Torwart ist endlich geschlagen, da springt der Ball vom innen Pfosten zurück in die Arme des Torwarts. Jetzt dachten alle an ein Remis, weil der Ball einfach nicht rein wollte. Weil das Team aber nie aufsteckte, wurde es zum Glück doch belohnt. M.Schlegelberger setzte sich wieder über rechts durch, der Pass kam genau zu P.Sperling und der schob den Ball flach in die linke untere Ecke zum 0:1. Kurz vor Ende der Partie, dann die Entscheidung K.Ruppe schickt P.Sperling, der lässt noch einen Abwehrspieler stehen und schiebt den Ball in die rechte Ecke zum 2:0 Endstand.

0:1 min 53 P.Sperling
0:2 min 59 P.Sperling

E- Junioren:
JSG Naumburg III – R.-W. Weißenfels II, 10:2 (4:1)

Heute gab es vor dem Spiel die klare Ansage primär den Ball wieder laufen zu lassenund das Ergebnis selbst als zweitrangig zu betrachten.
Und der Ball lief teilweise wie geschmiert, nach vorn getragen mit
sehenswerten Kurzpassspiel. Natürlich klappte auch vieles nicht, es blieben unglaublich viele Torchancen liegen und die zwei Gegentore waren mehr als unnötig. Aber was sich über weite Strecken dazwischen abspielte, waren genau diese vom Trainerstab geforderten Spielzüge. Auch durch die vielen gewonnenen Zweikämpfe von Willi und die Flankenläufe über die rechte Seite vom nimmermüden Leon, kam das Team zu unzähligen Chancen. Stan, Julian und Leon machten aber letztendlich die Sache rund für die Naumburger.

Es passt längst nicht alles, aber vieles immer besser. Mit viel Geduld und Zeit werden wir uns kontinuierlich steigern, uns hetzt nichts.

Betrachtet man das Spiel unter erstgenannter Prämisse, war das ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für das Team

Torschützen:
6x Stan-Luca Bärthel
3x Leon Werner
1x Julian Ringleben